Lilli Ludmilla Lustig

Kastration ist Tierschutz. Es landen keine Welpen mehr im Mülleimer (Liane Rauch)

Geboren ca. Dezember 2009, im Alter von knapp 6 Monaten aus dem Tierheim bei Christina eingezogen.

 

Lilli ist der absolute Gegenpol zu Corona. Sie Tricks leidenschaftlich und Tanzt sehr gerne. Lilli ist unser Spiel-Kind. Unterordnung ist nicht so wirklich ihr Ding. Ihr Temperament steht ihr da immer selbst im Weg.

 

Im Jahr 2013 hat mir Christina ihre Lilli zur Therapiehunde-Ausbildung zur Verfügung gestellt, da ich Unterstützung in diesem Bereich brauchte, da meine Oma Queen Mom bei den inzwischen sehr häufigen Therapie-Terminen überlastet gewesen wäre.

 

Lilli wird ab Mai 2014 von mir als Therapie-Hündin im Bereich Alzheimer- und Demenz-Patienten auf der Beschützten-Station im Betreuungszentrum Krohn-Leitmanstetter eingesetzt, da sie absolut nervenstark ist.

 

Wegen ihrer Nervenstärke setze ich Lilli sehr gerne in den Welpen-Stunden ein. Sie spielt die „Gute Tante“, den weiblichen Part zu Metchley Wonder.

 

Lilli liebt alles und jeden, vor allem Menschen, die leidenschaftlich von ihr „geküsst“ werden, egal ob groß oder klein.